esr tun

Ernährungstherapie

Eine Ernährungstherapie wird bei bestehenden Erkrankungen als begleitende Maßnahme von Ihrem behandelnden Arzt verordnet.
Zu den Erkrankungen, die durch die Ernährung positiv beeinflusst werden können zählen:

  • Übergewicht mit Begleiterkrankungen
  • Adipositas (BMI > 29,9)
  • Diabetes mellitus Typ 2
  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Hyperurikämie und Gicht
  • Lebererkrankungen
  • Rheuma
  • Neurodermitis
  • Lebensmittelunverträglichkeiten und -allergien z.B. Fruktosemalabsorption, Laktoseintoleranz, Zöliakie und Neurodermitis
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • chronische Obstipation (Verstopfung)
  • Osteoporose
  • etc.

Die ernährungstherapeutische Beratung nach § 43 SGB V wird von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst.
Als Ernährungsberaterin/DGE bezuschusst die gesetzliche Krankenkasse die von mir durchgeführte Beratung bei der Zuweisung durch Ihren Arzt. Als Dokument für die Zuweisung dient ein Rezept, eine Überweisung oder eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung, die Sie von mir per Email erhalten können bzw. hier direkt als PDF-Datei herunterladen können.
Die Verordnung einer ernährungstherapeutischen Beratung ist für Ihren Arzt kostenneutral.
Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse nach den aktuell geltenden Rahmenbedingungen für eine Erstattung der Beratung.

Wobei kann ich Sie unterstützen?
Ich freue mich Sie kennenzulernen.


Ernährungsberatung Susanne Rentzing
40789 Monheim am Rhein
Tel.: 02173 203 28 06 · E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dipl.oec.troph. Susanne Rentzing

Logo - ZDGE